Schwerer Verkehrsunfall B311

Einsätze   Thursday, 23. July 2020
Die Feuerwehr Saalfelden wurde am 23.07.20 um 16:53 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B311 Höhe Lagerhaus alarmiert. Zwei Fahrzeuge waren frontal zusammengestoßen - die verletzten Personen wurden bereits vom Roten Kreuz versorgt.

Durch die Feuerwehr wurde der Verkehr geregelt, der Brandschutz sicher gestellt und die Unfallstelle aufgeräumt.
  • Mannschaftsstärke: 24 Mann
  • Einsatzleiter: BI Reinhard Perterer

Polizeibericht

Verkehrsunfall in Saalfelden

Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am späten Nachmittag des 23.07.2020 ereignete sich auf der Zeller Bundesstraße im Gemeindegebiet von Saalfelden ein Verkehrsunfall mit Personenschaden unter Beteiligung von drei Fahrzeugen. Eine 72-jährige Pinzgauerin fuhr mit ihrem PKW in Fahrtrichtung Lofer, als es sowohl zu einer Streifkollision mit einem im Gegenverkehr befindlichen Lieferwagen, gelenkt durch einen 39-jährigen Pinzgauer, als auch in Folge zu einer frontalen Kollision mit einem dem Lieferwagen folgenden PKW, gelenkt durch einen 62-Jährigen, ebenfalls aus dem Pinzgau, kam.
Die 72-Jährige wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus Zell am See überstellt. Die anderen Beteiligten blieben unverletzt. An zwei der beteiligten Fahrzeuge entstand Totalschaden, am dritten ein Schaden in derzeit noch unbekannter Höhe.