Verkehrsunfall Otto-Gruber-Straße

Einsätze   Thursday, 10. September 2020
Die Feuerwehr Saalfelden Hauptwache wurde am 10.09.2020 um 14:06 Uhr zu einem Verkehrsunfall in die Otto-Gruber-Straße alarmiert. Beim Eintreffen des Einsatzleiters konnte folgende Lage festgestellt werden:
Verkehrsunfall zwischen zwei PKW, wobei ein PKW von der Fahrbahn abgekommen ist und anschließend mit einem geparkten PKW in den Eingangsbereich eines Geschäftsobjektes geschleudert wurde. Es waren keine Personen eingeklemmt, jedoch wurde eine Person verletzt. Vom Feuerwehrarzt erfolgte die Erstversorgung und weiters führte die Feuerwehr die Aufräumarbeiten durch und unterstützte das Abschleppunternehmen mittels Kran des SRF-A bei der Bergung der Fahrzeuge.
  • Mannschaftsstärke: 21 Mann
  • Einsatzleiter: BI Reinhard Perterer

Polizeibericht

Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am 10. September 2020, um 14.00 Uhr, kam in Saalfelden eine 65- jährige Einheimische aus bislang unbekannten Gründen mit ihren PKW in einem Kreisverkehr der B311 von der Fahrbahn ab. In weiterer Folge fuhr sie, über das Bankett, auf den Parkplatz eines Sportgeschäfts. Dabei kollidierte sie mit einem parkenden PKW und schob diesen über den gesamten Parkplatz in Richtung des Fassadenglases des Sportgeschäfts. Zum Stillstand kamen beide Fahrzeuge im Eingangsbereich des Geschäftes. Zum Zeitpunkt des Unfalles befanden sich weder Personen im Eingangsbereich, im parkenden Fahrzeug, noch am Parkplatz. Die 65 Jährige erlitt durch den Unfall Verletzungen unbestimmten Grades und wurde mit der Rettung in das Tauernklinikum Zell am See gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Ein Alkovortest verlief positiv. Aufgrund der Undurchführbarkeit eines Alkomattests erfolgt eine Blutuntersuchung zur Feststellung einer eventuellen Alkoholisierung.